Aktive Inhalte und Trixum

Hier eine kurze Zusammenfasung bezüglicher Thematik „Aktive Inhalte“ sowie „mobiltaugliche Auktionen“ in Auktionen im Zusammenhang mit Trixum:

Unter „Aktiven Inhalten“ versteht eBay u.a. die Nutzung von Javascript und Adobe Flash innerhalb der Auktionsbeschreibung. Beides darf ab Juni in den Auktionen nicht mehr verwendet werden.

Bei Trixum basierte die Cross-Selling-Galerie sowie die Bilder „Flash-Galerie“ auf Adobe Flash. Bei der HTML-Galerie kam Javascript zum Einsatz. Daher sind diese drei Elemente in Zukunft nicht mehr erlaubt. Ich habe diese Elemente daher Ende März in Trixum entfernt.

Unabhängig davon verlangt eBay, dass alle Auktionen „mobil-tauglich“ sind. Das ist auch in sofern sinnvoll, da viele Besucher mit Smartphones und Tablets bei eBay einkaufen. Bei Trixum wurden schon vor langer Zeit alle Auktionsvorlagen so umgestellt, dass diese mobil-tauglich sind. Auch der Standard-HTML-Bildercode ist mobil-tauglich.

Was musst Du jetzt tun?
Sofern Du in Dauerangeboten entweder die Cross-Selling-Galerie oder eine der Bilder-Galerien verwendest, musst Du diese aus den Auktionen entfernen. Leider funktioniert das nicht automatisiert.

Aber: Ein Kunde, der bei eBay nachgefragt hat, berichtet, dass aktive Inhalte einfach nicht mehr angezeigt werden. Die Auktion bleibt wohl online. Das würde bedeuten, dass man die Auktion nicht zwingend überarbeiten müsste. Ich kann das nur so weitergeben und würde empfehlen, sich das individuell bei eBay bestätigen zu lassen.

Ich würde Dir zudem empfehlen, für Deine Auktionen eine der mobil-tauglichen Auktionsvorlagen zu verwenden. Wie das funktioniert, habe ich in diesem Video beschrieben: https://youtu.be/81DpMr378C4


Kommentar

Mark 27. April 2017 um 15:48 Uhr / Antworten

Man sagte mir am Telefon, daß ebay VORERST auf unbestimmte Zeit die Angebote weiterlaufen läßt.
Umstelltermin soll der 7.6. sein.
Danach werden VORERST die aktiven Inhalte nicht mehr angezeigt.
Ebay läßt aber wohl alle Angebote durch den Checker von i-ways laufen und welches Angebot dort die Prüfung nicht besteht fliegt IRGENDWANN raus.
Das Angebot beendet ebay dann also.
Man erhält dann eine Mail, wo die ebay-Artikelnummern aufgeführt sind, die rausgeflogen sind.
Ebenso wenn ein anderes Mitglied einen nicht-mobiloptimierten Artikel meldet.
Dann wird das Angebot ebenfalls von ebay entfernt und man erhält eine Nachricht darüber.
Wann das aber alles sein wird konnten sie mir auch nicht sagen.
Kommen wird es aber auf jeden Fall.
So ist mein Wissensstand heute.

Ich halte das für die größte Verarsche von ebay den Händlern gegenüber.
Erst kündigen sie einen Preisanstieg an, dann vergraulen sie damit auch noch die Händler.

Wenn mein Angebot nicht sichtbar ist, kann denen doch egal und nur recht sein.
Ich bin oft der günstigste.
Kauft also ein Kunde nicht bei mir, kauft er bei der teureren Konkurrenz.
ebay will 10% vom Verkaufspreis.
Kauft der Kunde also teurer ein, so verdient ebay mehr, als würde der Kunde bei mir billig einkaufen.
Ob ich was verkaufe oder nicht ist doch mir überlassen.

Ich finde das alles eine bodenlose Frechheit.
Die Programmierer von ebay könnten sich ne Stunde hinsetzen und ihre Seite so ändern, daß sie generell mobiloptimiert alles anzeigt. Wäre kein großes Ding.
Nein, da muß sich jetzt jeder Händler selbst hinsetzen und sich mit HTML und Co. beschäftigen und kann in dieser Zeit nix neues einstellen und hat dadurch enorme Verluste zu verzeichnen.
Geht man aber mit dem Handy auf eine Tageszeitung oder so, so wird man gefragt ob man zur „mobilen Ansicht“ wechseln will.
Viele machen das, nur ebay ist zu faul dafür.
Da sollen wir lieber monatelang vor dem PC sitzen und alles einzeln bearbeiten.
Habe über 10.000 Angebote drin.
Ein Angebot dauert 2 Minuten zu bearbeiten.
Kann man sich ausrechnen wie lange nur ich daran sitze, an diesem Schwachsinn.
Andere Händler haben 90.000 Angebote oder mehr. Was sollen die denn machen ?
Die sitzen ja noch nächstes Jahr dran.

In diesem Sinne…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.